Jedes Jahr im Januar wird überall Werbung für Diäten und Abnehm-Pülverchen gemacht. Wenn man den Aussagen glaubt, nimmt man unglaublich viel in unglaublich kurzer Zeit ab. Das Problem: Meistens kostet ein solches «Programm» sehr viel und der langfristige Effekt ist gleich Null. Ja, vielleicht nimmt man ab. Aber: Die Einschränkung im Alltag ist oft sehr gross, die Diät ist weder im Berufsleben noch innerhalb der Familie einfach umsetzbar. Und: wird die Diät beendet, nimmt man die verlorenen Kilos oft wieder schnell zu. Der Grund dafür liegt in der fehlenden Veränderung der Gewohnheiten, welche dazu beigetragen haben, dass das Gewicht zu hoch wurde. Deshalb ist es wichtig, das Essen so umzustellen, dass die Einschränkungen nicht zu gross sind und auch während der Zeit der Gewichtsabnahme auf nichts verzichtet werden muss. Wie das konkret umgesetzt wird, ist sehr unterschiedlich und kommt auf die Person und ihre Vorlieben, Gewohnheiten und den Alltag darauf an. Auf diese Weise kann auf gesunde, nachhaltige Art gesund abgenommen werden. Bei einem BMI von über 30 wird die Ernährungsberatung auf ärztliche Verordnung von der Krankenkasse übernommen. Bei Fragen und Unklarheiten fragen Sie am Besten mich oder Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin.